Tagung zum Thema Wortbildung /

Conference on word formation


Bern, 5. / 6. Februar 2014

Abstract:


Rosemarie Lühr
Jena, Deutschland
Wortbildung und Syntax von Abstrakta bei Friedrich Schiller


Das Schillerwörterbuch, das demnächst beim Verlag de Gruyter erscheint und von Rosemarie Lühr und Susanne Zeilfelder bearbeitet wird, behandelt den gesamten Wortschatz Friedrich Schillers. Neben Bedeutungsangaben, morphologischen und syntaktischen Analysen wird auch die Wortbildung analysiert. Dabei fallen Übereinstimmung wie auch Abweichungen vom Deutsch heute auf. Von besonderem Interesse sind hier die Abstrakta. In Funktionsverbgefügen gibt es bei Schiller wie in der Gegenwartssprache aktivische und passivische Varianten der Abstrakta:

(a) so könntest Du vielleicht auch Deine Angelegenheiten schneller zur Entscheidung bringen. (An C. v. Beulwitz/Ch. V. Lengefled, 15.11.1789, NA 25/330)
(b) die in diesem großen Rechtshandel zur Entscheidung kommt (Ästh. Erz., 2. Brief, NA 20/312)

Solche Paare zeigen, dass die perfektive Lesart dieser Abstraktbildung in der Sprache Schillers schon nahezu grammatikalisiert war. Auf der anderen Seite werden in bestimmten Kontexten ung-Abstrakta gebraucht, die heute nicht mehr gebräuchlich sind:

(c) Dein Gedanke nach Durchlesung der Stanzen war ganz auch der meinige (an Körner, 28.1.1971, NA 26/113)
(d) streifte er noch einen Ring vom Finger, den man nach seiner Verschwindung auf dem Fußboden liegend fand. (Geisters. 1.B., NA 16/85)

Im gegenwärtigen Deutsch würde hier der substantivierte Infinitiv verwendet. Im Vortrag werden die zum neuhochdeutschen Gebrauch führenden Sprachwandelprozesse erörtert. Zur Analyse werden korpuslinguistische Methoden angewandt.

Literatur
Rosemarie Lühr (2002): Abstrakta in der Sprache Friedrich Schillers. In: Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000 "Zeitenwende — die Germanistik auf dem Weg vom 20. ins 21. Jh., Bd. 2, hg. von P.Wiesinger, Bern (Jahrbuch für Internationale Germanistik A Kongreßberichte 54), 305-311.

zurück zur Vortragsliste/back to list of papers zurück zum Tagungsplan/back to schedule
zurück zur Startseite/home